Archive for März, 2007

positiver denken Tipp #40 – Get ready to jump!

Montag, März 19th, 2007

Get ready to jump!
Der aktuelle Song von Madonna – Jump hat die Weisheit des Positiven Denkens und mehrere positive Affirmationen in sich. Jump ist ein echtes Powerlied. In den Lyrics heisst es, beispielsweise am Anfang There’s only so much you can learn in one place
The more that I wait, the more time that I waste (…) Yes, I’m ready to jump
, was – frei übersetzt – soviel heißt wie, “Es gibt anderswo noch so ungeheuer viel zu entdecken, dass es Zeitverschwendung wäre hier zu bleiben, ich bin bereit mich dorthin aufzumachen”
Das positive Denken hierbei ist die Offenheit gegenüber Neuem und der Veränderung mit der Gewissheit von einem positiven Outcome.
Die positiven Affirmationen sind zum Beispiel: “Yes, I’m ready to jump”, “I can make it alone ” und “I’ll work and I’ll fight till I find a place of my own”. Also: Get ready to jump!

positiver denken Tipp #39 – Wetter und Frühjahrsputz

Sonntag, März 18th, 2007

Wetter und Frühjahrsputz

An einem kalten Tag im April 2006 notiert das Blog “Guggloch” einen hervorragenden positiv denken Tipp: Frühjahrsputz macht mann ja, wenn des Frühjahr kommt. Kommt das Frühjahr nicht, braucht man nicht zu putzen. “kein Frühjahr = kein Frühjahrsputz“. Das ist wahrlich positives Denken. Heute, 17. März 2007, ist das Wetter hier trüb und regnerisch. Erfreulicherweise erspare ich mir dadurch das gießen der Blumen- und Pflanzenkübel im Garten.

positiver denken Tipp #38 – Spam als Zeichen der Beliebtheit

Sonntag, März 18th, 2007

Spam als Zeichen der Beliebtheit
Im Blog couch-Knopf.de fand ich einen recht innovativen Fall von positivem Denken. “Seit gestern habe ich 14 Spamkommentare bekommen.”, schreibt der Autor Michael, ” Ich versuche das gerade positiv umzudeuten und kam so auf die Idee, dass meine Seite nun so wichtig, relevant, sehenswert ist, dass es auch schon von Spam-verursachenden Ichweißnichtwas wahrgenommen wird … Gerade eben sind 5 weitere Spamkommentare eingetroffen!”. – Congratulation!
Vielleicht wird ja mit der Spam-Flut auf den Wellen des Webs auch etwas brauchbares angespült werden.

positiver denken Tipp #37 – vom Postboten lernen

Sonntag, März 18th, 2007

vom Postboten lernen
Immer wieder beschweren sich Menschen über das Wetter. Zu warm! Zu kalt! Zu trocken! Zu naß! ….
Erstaunlicherweise finden immer wieder Menschen – oft diejenigen, die aus beruflichen Gründen Tag für Tag unter freiem Himmel sind und gerade Grund zum Schimpfen hätten – über den Weg des positiven Denkens Hilfen um sich das Wetter schmackhaft zu machen. So zum Beispiel die ca 25.000 fahrradfahrenden Postboten, unter Ihnen Andreas Breuer, der in Sankt-Augustin-Buisdorf Post am Tag etwa 40 Kilo zustellt. In einem Artikel des Rückenwind, bzw. auf der Webseite des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) sagt er über die Vorteile des “schlechten” Wetters
„Man ist abgehärteter als jeder andere, der im Büro sitzt”. Ergo: Lernen Sie positives denken von unseren Postboten!
Nebenbei noch ein Tipp: Wetter ist generell nicht schlecht und nicht gut. Es ist, wie es ist. Im schlimmsten fall ist man unpassend gekleidet.

apple/Mac Tipp #8 – Fenêtres Volantes Bildschirmschoner

Samstag, März 17th, 2007

Fenêtres Volantes
Fenêtres Volantes – zu deutsch fliegende Fenster – ist einer der besten (kostenlos-) Bildschirmschoner für Mac OSX Tiger seit langem.
Er benötigt MacOS X 10.4.6 Tiger oder höher, sowie einen Mac mit 1GHz oder höher und läuft auch auf den Intel Macs (Universal Binary).
Hier Fenêtres Volantes runterladen Die winzige Zip-Datei (128 KB) doppelklicken und kinderleicht installieren. Wenn der Bildschirmschoner startet, fliegen die geöffneten Fenster auf einem dunklen “Front Row-artigen” Hintergrund umher. Wirklich sehenswert. Das kann Vista nicht.
fenetres volantes

positiver denken Tipp #36 – Toyota – nichts ist unmöglich!

Samstag, März 17th, 2007

Toyota – nichts ist unmöglich!
Der Werbeslogan von Toyota Nichts ist unmöglich, ist sicherlich ein gutes Beispiel für positives Denken. Der bei den Mitarbeitern im Bewustsein verankerte Satz ist als so genannte Allaussage (ein generell immer gültiges Statement) grundsätzlich anzuzweifeln. Sicherlich gibt es Dinge, die kurzfristig eben nicht möglich sind. Trotzdem wird jemand, der immer wieder “nichts ist unmöglich” denkt tendenziell unkonventionellere Verbesserungsvorschläge in sein Unternehmen einbringen und damit Innovationen dienlich sein. Also: Denken Sie dran, nichts ist unmöglich!

positiver denken Tipp #35 – Harvey’s Golf-Weisheiten

Samstag, März 17th, 2007

Harvey’s Golf-Weisheiten
Harvey Penick schreibt in seinem Buch Harvey Penick’s Golf-Weisheiten. Das kleine rote Buch über erfolgreiches Golf spielen. In dem Kapitel zum Thema positives Denken schreibt er, “funktioniert nicht” und “nie” sind Worte, die nicht gedacht werden dürfen. Prinzipiell kann – gewusst wie – alles funktionieren und damit ist ja dann auch das “nie / niemals” hinfällig.

positiver denken Tipp #34 – Rückzugsmöglichkeiten schaffen!

Freitag, März 16th, 2007

Rückzugsmöglichkeiten schaffen!
Schaffen Sie sich Rückzugsmöglichkeiten aus dem Alltag. Beispiele: Eine “Lesestunde” pro Woche, in der sie förderliche Literatur lesen, oder 10 Tage Urlaub, oder 30 Minuten Yoga am Tag, oder 15 Minuten Meditation am Abend, oder 10 Sekunden vor dem Mittagessen Inne halten
… Wichtig ist die Regelmäßigkeit. Warum das gut ist fürs positive Denken – ganz einfach: Das Herauskommen aus der alltäglichen Routine und das Erlernen neuer, postiver Routinen zeigt Ihnen, dass Sie gegen den Strom Ihrer bisherigen Konditionierungen “schwimmen” können und folglich auch in der Lage sein müssten, bisherige geistige Konditionierungen (negative Denkmuster) zu überwinden.

positiver denken Tipp #33 – mehr als 1000% gewinnen!

Donnerstag, März 15th, 2007

Mehr als 1000% gewinnen!
In allem, was man tut – in jedem Bereich, in dem man aktiv sein kann – im Lernen, im Geld verdienen, im Sport, in der Partnerschaft, … – kann man profitieren. Man lernt etwas, man verdient etwas, man ist siegreich, man ist glücklich …

Das tolle dabei ist, man kann immer und überall hunderte, wenn nicht tausende Prozent dazu gewinnen, aber nur maximal 100% verlieren. Wenn das nicht positiv ist.

positiver denken Tipp #32 – Immer mit sich selbst vergleichen!

Donnerstag, März 15th, 2007

Immer mit sich selbst vergleichen!
Vergleichen Sie sich selbst heute mit sich selbst zu einem früheren Zeitpunkt, statt mit anderen Leuten.
Mit einer „Das-Gras-ist-immer-grüner-auf-des-anderen-Wiese“-Einstellung (“Alle sind besser”) machen Sie sich das Leben unnötig schwer. In fast jedem Punkt wird es früher oder später irgendwo auf der Welt irgend jemanden geben, der mehr hat oder mehr kann als Sie. Es geht ihnen dann besser, wenn Sie sich über etwas freuen, dass Sie selbst haben oder bisher erreicht haben. Schauen Sie ein paar Jahre zurück, und machen Sie sich klar, was Sie dazu gelernt haben, welche nützlichen Erfahrungen Sie gemacht haben und welche “Lektionen des Lebens” Sie gelernt haben. Dadurch merken Sie, wie Sie vorwärts gekommen sind – und nicht, wie Sie in Relation zu anderen stehen. Also: Immer mit sich selbst vergleichen!