Archive for September, 2008

positiver denken Tipp #312 – Guten-Morgen Serviette

Dienstag, September 23rd, 2008

positiver denken Tipp #312 – Guten-Morgen Serviette

Verwenden Sie doch mal “Guten-Morgen Servietten”. Damit beginnt der Tag noch besser. Die Sonne lacht einen nicht nur vom Himmel, sondern morgens schon von der Serviette an.

Guten-Morgen Serviette

positiver denken Tipp #311 – Neid ist positiv (Tennessee Willliams)

Montag, September 22nd, 2008

positiver denken Tipp #311 – Neid ist positiv (Tennessee Willliams),

Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt warum der negative Smiley gelb ist? – weil er neidisch ist. Gelb vor Neid.

neidischer smiley

Tennessee Willliams, der US-amerikanische Schriftsteller und Autor von „Endstation Sehnsucht“ (A Streetcar Named Desire) und des Dramas „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ hat es einmal so formuliert “Neid ist eine positive Eigenschaft. Er treibt viele Menschen zu Leistungen, die sie sonst nie erreichen würden”. Das bedeutet, mehr neid, mehr Leistung und dabei vielleicht auch noch mehr Erfolg. – Welch ein Patentrezept!

Echt fies, dass ich fast keinen Neid habe. Das Bischen Neid was ich habe ist echt wenig. Ich will auch richtig viel Neid haben.

… Neid ist eben die ehrlichste Form der Bewunderung.

positiver denken Tipp #310 – Witz: Pessimist-Optimist-Realist-…

Sonntag, September 21st, 2008

positiver denken Tipp #310 – Witz: Pessimist-Optimist-Realist-…

Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimist, einem Optimist, einem Realist, einem Lokführer?

Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel.

Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels.

Der Realist sieht im Tunnel einen Zug kommen.

Und der Zugführer sieht die drei Idioten auf den Gleisen sitzen.

positiver denken Tipp #309 – “Guten Morgen – Du siehst heute wieder blendend aus!”

Samstag, September 20th, 2008

positiver denken Tipp #309 – “Guten Morgen – Du siehst heute wieder blendend aus!”

Guten Morgen!

Nichts gegen “Moin, Moin!”, “Moin!”, oder “Morgeeeen!” aber ein gepflegtes “Guten Morgen!” hat doch wirklich was positives.

Tasse “Guten Morgen”

Der Positiverdenken.de – Tipp des Tages: Idealerweise kombiniert man “Guten Morgen!” nicht mit “Einen” (“Einen guten Morgen”) was als “nur einen” interpretiert werden könnte, sondern mit etwas positivem – wie z.B. “Guten Morgen – Du siehst heute wieder blendend aus!”