Archive for Mai, 2007

positiver denken Tipp #135 – Ausgeliehenes zurück geben!

Donnerstag, Mai 31st, 2007

Ausgeliehenes zurück geben!

Kennen Sie das? Sie haben beim Aufräumen irgend etwas gefunden, was jemand anderem gehört und was Sie sich von diesem Jemand schon vor Monaten oder Jahren ausgeliehen haben (vermutlich mit dem Versprechen es schnellstmöglich wieder zurück zu geben)??? Typische Gegenstände hierfür sind DVDs, CDs, Jacken, Zeitschriften, Bücher, Pullis, o.ä.. Vermutlich belastet es Sie, das Versprechen nicht eingehalten habe. Vielleicht ärgern Sie sich vielleicht deshalb auch über Ihre eigene Vergesslichkeit. Das wäre schlecht, denn es hält Sie vom positiven Denken ab. Wenn Sie positiver denken wollen befolgen Sie diesen www.positiverdenken.de-Tipp: Überwinden Sie die Peinlichkeit, die möglicherweise amit verbunden ist, etwas lange behaltenes zurück zu geben und geben Sie Ausgeliehenes zurück. Sie werden Sich freuen, wie gut es tut.

positiver denken Tipp #134 – Knochen gebrochen?!

Mittwoch, Mai 30th, 2007

Knochen gebrochen?!
Sie haben sich einen Knochen gebrochen??? – denken Sie positiv. Insgesamt haben Sie etwa 206 Knochen. Mit nur einem gebrochenen Knochen sind Sie also relativ gut weggekommen.

positiver denken Tipp #133 – Alles hat zwei Seiten, … (Bernd Hansen)

Dienstag, Mai 29th, 2007

Alles hat zwei Seiten, … (Bernd Hansen)

Bernd Hansen – ein deutscher Managementtrainer Baujahr `56 – hat einmal einen wirklich brillianten Satz zum positiven Denken schön formuliert und ausgesprochen:
Alles hat zwei Seiten, und davon ist mindestens eine positiv.

Der www.positiverdenken.de-Tipp: Sehen Sie alle Seiten inclusive der positiven Seite!

positiver denken Tipp #132 – Bill Clintons Erfolgsrezept

Montag, Mai 28th, 2007

Bill Clintons Erfolgsrezept
Gerade frisch US-Präsident geworden, wurde der smarte Bill Clinton gefragt, wodurch er denn so erfolgreich sei: Immerhin war er schon erfolgreicher Geschäftsmann und Gouvaneur von Arkansas gewesen. Darauf antwortete er gelassen in etwa “Jeden Tag erledige ich drei für mich persönlich wichtige Dinge, bevor ich im Büro angekommen bin – der Erfolg kommt dann unausweichlich” – wenn das kein positives denken ist!!! www.positiverdenken.de empfielt: Machen Sie es wie Bill Clinton (Nein, nicht in allen Angelegenheiten), erledigen Sie früh morgens schon drei für Sie wichtige Dinge. Das führt zum Erfolg,

positiver denken Tipp #131 – “unmögliche” Ziele erreichen!

Sonntag, Mai 27th, 2007

“unmögliche” Ziele erreichen!

Immer wieder schaffen es Menschen durch den positiven Glauben an ihren Erfolg, diesen auch zu erreichen – selbst dann, wenn ihre Ziele unerreichbar scheinen. Ein gutes Beispiel hierfür sind die Ingenieure und Piloten, die es erstmals in der Menschheitsgeschichte schafften ein Flugzeug dazu zu bringen, schneller als der Schall zu fliegen, sodaß es die Schallmauer zu durchbrechen konnte!
soundbarrier
Und das können Sie auch. Durchbrechen Sie Ihre “Schallmauern”!

Weitere Bilder hier

positiver denken Tipp #130 – Helfen Sie der Person sich selbst zu verändern.

Samstag, Mai 26th, 2007

Helfen Sie der Person sich selbst zu verändern.
Ihre Lebenszeit wird nicht ausreichen um jeden Menschen in jedem Punkt, der Ihnen an dem Menschen nicht passt zu verändern… und selbst wenn Sie genug Zeit hätten, würden Sie es dann wirklich tun wollen? Vermutlich nicht. Aber: denken Sie positiv: Vielleicht wollen Sie aber nur einen Menschen oder eine handvoll Menschen in ein paar wenigen Punkten verändern. Dann stehen die Chancen schon besser. Allerdings nicht, wenn Sie versuchen die Person aktiv zu ändern. – Selbst dann nicht, wenn Sie es gut meinen. Gehn Sie besser so vor:
1.) Akzeptieren Sie die Person so, wie sie ist. Ohne Wertung.
2.) Überprüfen Sie, ob die Richtung, in die Sie die Person entwickeln/verändern wollen auch zu der Person passt.
3.) Sprechen Sie das Thema von sich aus an und bieten Sie Ihre Unterstützung an.
4.) Helfen Sie der Person sich selbst zu verändern.
Falls Die Person die Veränderung nicht alleine schafft, bleiben Sie dran und denken Sie positiv daran, dass die Person es schaffen kann.

positiver denken Tipp #129 – positivieren Sie Ihre Ausdrucksweise.

Freitag, Mai 25th, 2007

positivieren Sie Ihre Ausdrucksweise.

Sprechen Sie von dem, was ist (statt von dem, was nicht ist)
Sprechen Sie über was Sie sind (statt über was Sie nicht sind)
Sprechen Sie über wie Sie sind (statt über wie Sie nicht sind)
Sprechen Sie über was Sie haben (statt über was Sie nicht haben)
Sprechen Sie über was Sie können (statt über was Sie nicht können)
Sprechen Sie über was Sie wollen (statt über was Sie nicht wollen)
Sprechen Sie über was Sie üblicherweise tun (statt über was Sie üblicherweise nicht tun)
Sprechen Sie über was Sie wollen (statt über was Sie nicht wollen)
Sprechen Sie über Ihre Wünsche (statt über das, von dem Sie verschont bleiben wollen)


Es lohnt sich: Sie stabilisieren sich, machen einen positiveren Eindruck und fokussieren auf der Realität. – Positivieren Sie Ihre Ausdrucksweise!

positiver denken Tipp #128 – Daumen nach oben!

Donnerstag, Mai 24th, 2007

Daumen nach oben!

Der Daumen nach oben – das THUMBS UP! – ist schon seit den Zeiten der Römer ein Zeichen des Positiven. Neulich habe ich bei einem Kollegen zuhause folgendes motivative Flipchart gesehen – welches sicherlich zum positiven Denken inspiriert.

flipchart thumbs up

Der www.positiverdenken.de-Tipp: Gönnen Sie Ihrer Wohnung / Ihrem Büro / Ihrem Arbeitsplatz ein positiver-denken-Objekt – Bild, Foto, Blume, Zimmepalme, was auch immer – welches Sie täglich daran erinnert positiver zu denken.

positiver denken Tipp #127 – akzeptieren Sie andere Menschen so wie sie sind.

Mittwoch, Mai 23rd, 2007

Akzeptieren Sie andere Menschen so wie sie sind.

Regen Sie sich manchmal darrüber auf, wie andere Leute sind (schwierig, suuuperwitzig, doof, blöd, ätzend, nervig, langweilig, anstrengend, …) ??? Vergessen Sie es. Sie machen damit nur Ihren eigen Kopf rot. Positiv gedacht bedeutet dies zwar, Sie tun etwas für Ihren Blutdruck – aber noch besser geht es Ihnen, wenn Sie die Menschen so nehmen, wie sie sind. Daher der www.positiverdenken.de-Tipp: Akzeptieren Sie andere Menschen so wie sie sind.

positiver denken Tipp #126 – Morgens schon positiv denken! (Büchlein)

Dienstag, Mai 22nd, 2007

Sie wollen schon morgens positiv denken??? Kein Problem – www.positiverdenken.de rät: führen Sie ein Positiv-in-den-Morgen-Büchlein.
Morgens schon positiv denken
Wie geht das ? –> Kaufen Sie sich ein kleines Notizbüchlein (etwa in der größe eines Schul-Vokabelheftchens, z.B. von der Firma Moleskine). Schreiben Sie jeden Morgen ein paar Dinge auf, die Ihnen gefallen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie am Tag zuvor die gleichen Dinge schoneinmal aufgeschrieben haben.

Typische Einträge in Ihr “Positiv-in-den-Morgen-Büchlein” sind:
- Das Zwitschern der Vögel
- Das plätschern des Regens
- Der Wind in den Bäumen
- Dass “der Alte” heute mal nicht schnarcht
- Das Licht der Sonne
- Das harmonische Wehen des Vorhangs im Wind
- Der Duft des Toastbrotes
- Der Gedanke, für die Samstagsarbeit Extra-Zulagen zu bekommen
- Dass ich mich auf die Joggingstrecke freue, weil ich danach im Kopf fitter bin
- Dass mein Kopfkissen so weich ist

Einen schönen Tag durch positives Denken wünscht www.positiverdenken.de!

P.S.: Genau so entsteht übrigens auch dieses Blog.