• 21
  • Sep

positiver denken Tipp #310 – Witz: Pessimist-Optimist-Realist-…

Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimist, einem Optimist, einem Realist, einem Lokführer?

Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel.

Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels.

Der Realist sieht im Tunnel einen Zug kommen.

Und der Zugführer sieht die drei Idioten auf den Gleisen sitzen.

  • 20
  • Sep

positiver denken Tipp #309 – “Guten Morgen – Du siehst heute wieder blendend aus!”

Guten Morgen!

Nichts gegen “Moin, Moin!”, “Moin!”, oder “Morgeeeen!” aber ein gepflegtes “Guten Morgen!” hat doch wirklich was positives.

Tasse “Guten Morgen”

Der Positiverdenken.de – Tipp des Tages: Idealerweise kombiniert man “Guten Morgen!” nicht mit “Einen” (“Einen guten Morgen”) was als “nur einen” interpretiert werden könnte, sondern mit etwas positivem – wie z.B. “Guten Morgen – Du siehst heute wieder blendend aus!”

  • 06
  • Jul

positiver denken Tipp #308 – sauberes Auto, gute Laune

Das Schild vor der Waschstraße verkündet “sauberes Auto, gute Laune”.

mr wash sauberes Auto, gute Laune

Wissenschaftlich erwiesen ist das zwar nicht, aber derletzt erzählte mir der Betreiber einer Selbst-Autowaschanlage “Manche kommen mit schmutzigem Auto, waschen und polieren dann ewig, (…) die sind dann voll in ihrem Element, so als ob sie meditieren (…) und dann fahren sie wieder weg -abgeschafft und glücklich eben”.

www.positiverdenken.de-Tipp des tages: Waschen Sie Ihr Auto.

  • 05
  • Jul

positiver denken Tipp #307 – Verabschieden Sie sich von “halb leer / halb voll”
(Ebbe/Flut-Tasse Sylt)

Die Idee dass man ein zur Hälfte gefülltes Glas als entweder halb voll oder als halb leer bezeichnen kann ist ja uralt – und genauso auch die Idee, man könne daraus Rückschlüsse auf eine positive oder negative Grundeinstellung eines Menschen ziehen.

Neu ist hingegen der norddeutsche Ansatz, gefunden auf der Insel Sylt. Hier sind Tassen mit Ebbe und Flut beschriftet und zeigen den entsprechenden “Wasserstand” einer Tasse an.

Ebbe-und-Flut-Tasse Sylt

www.positiverdenken.de empfiehlt: Verabschieden Sie sich vom “halb leer / halb voll”-Denken und daraus resultierenden Vorurteilen. Bringen Sie lieber der Tatsache Wertschätzung entgegen, dass Sie etwas zu Trinken haben.

  • 03
  • Mai

Immer wieder werden Probleme als etwas unangenehmes empfunden. Hier hilft vielleicht folgendes amerikanisches Sprichwort:

Problems worth of the attack, prove their worth of fighting back. – Je schwieriger eine Problemstellung ist, desto höher die Genugtuung / der Wert wenn man das Problem löst.

Es gibt auch Würdige Probleme!

worthyproblems

  • 02
  • Mai

Hier mal wieder eine Beobachtung aus dem Alltag: Papier ist Massenware und meistens wird die 500-Blatt-Verpackung achtlos aufgerissen um das Papier in den Drucker oder Kopierer einzulegen. Anders bei bei den Papier-Packs der Marke niceday (Firma Office Depot), welche einen zum positiver denken anregen und schon beim Ansehen Freude machen.
nice day papier

  • 14
  • Apr

positiver denken Tipp #304 – Sleep Well Live Well

“Sleep Well Live Well”, so die Aufschrift auf einem germanwings-Flugzeug.

Sleep Well Live Wel

  • 13
  • Apr

work is love made visible

Da sieht man es mal wieder: Auch am anderen Ende der Welt gibt es Leute mit positiver Einstellung. Dieses Bild stammt aus Johannesburg/Südafrika und zeigt den Rücken einer Kellner-”Uniform” in einem trendy In-Restaurant mit der Aufschrift “work is love made visible”.

work is love made visible

Think pink!

  • 20
  • Mrz

20. März – Heute ist Frühlingsanfang (lat. Äquinoktium).

Der Winter ist vorbei – das sagen zumindest die Astronomen. Beobachtet man die Nautur, so sieht man schon seit Wochen den Vorfrühling, also die erste von drei Phasen des Frühlings. In dieser Zeit blühen Schneeglöckchen und Haselnüsse treiben aus. Auch die zweite Phase des Frühling, der Erstfrühling scheint vielerorts bereits Einzug gehalten zu haben: Forsythien fangen an wunderschön gelb zu blühen und auch die ersten Birnbäume zeigen Ihre Blüten. In der dritten Frühlingsphase, dem Vollfrühling, werden wir bald wahre Blütenpracht bewundern können. Der Vollfrühling ist erreicht, wenn auch Apfelbäume und der Flieder blühen.

Der www.positiverdenken.de-Tipp des Tages ist folglich Schauen Sie hinaus! … Genießen Sie den Frühling, erfreuen Sie sich an der wundervollen Blütenpracht, während Sie sich das einzigartige Frühlingsgedicht von Eduard Möhrike aufsagen.

Frühling läßt sein blaues Band

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Mörike, Eduard (1804-1875)

  • 23
  • Feb

Skeptiker

Wer kennt sie nicht – die Skeptiker?! – Der Idealtyp des Skeptikers hat eine Kritische Grundhaltung, latentes Mißtrauen, und findet immer ein “aber”. Fast könnte man schlecht über ihn denken. Doch ist es nicht so, dass er mit mit scheinbar nervigen Fragen oftmals eine Diskussiongruppe weiter bringt? Thomas Mann hat es einmal so formliert:

Das Positive am Skeptiker ist, dass er alles für möglich hält.