Archive for Mai, 2007

positiver denken Tipp #115 – Jemand ist neidisch auf Sie??

Freitag, Mai 11th, 2007

Jemand ist neidisch auf Sie??

Sie haben den Eindruck jemand neidet Ihnen das was Sie haben, ist neidisch auf das, was Sie sind oder beneidet Sie um das, was Sie können? – Dann haben Sie wirklich einen guten Grund zum positv denken. www.positiverdenken.de-Tipp: Probieren Sie einen Perspektivenwechsel. Wenn Sie die Situation aus einer anderen Perspektive betrachten kommen Sie zu folgendem Schluß: Wenn niemand auf Sie neidisch wäre, dann hätten, wären oder könnten Sie ja nichts auf was jemand neidisch sein könnte

Edgar postkarte verfremdet

Das Original dieser Illustration stammt von den bekannten Edgar Postkarten, zu finden hier

positiver denken Tipp #114 – Wurm im Apfel

Donnerstag, Mai 10th, 2007

Wurm im Apfel

In Folge von Pestiziden, Bestrahlung, etc. zwar seltener geworden, aber bei Bioprodukten immer noch vorkommend: Der Wurm im Apfel.
apfelwurm
Oftmals wird ein Apfel mit Wurm als ekelig empfunden. Trotzdem ist er ein Grund um positiv zu denken: Wenn der Wurm sich in den Apfel rein traut, kann der Apfel keine all zu starken Schadstoffe enthalten, was wiederum gut für denjenigen gut ist, der den Apfel verzehrt. www.positiverdenken.de-Tipp: Schneiden Sie das Stück mit dem Wurm ab, denken Sie positiv und freuen Sie sich über den Rest des wöhlschmeckenden, vorgekosteten Apfels.
.
.
PS: Das Original dieses Bilds stammt aus einer Illustration der Kindergeschichte “Die kleine Raupe Nimmersatt des Kindertheaters Theater in der Badewanne in Stuttgart

positiver denken Tipp #113 – Panne gehabt?, mit dem Auto liegen geblieben?

Mittwoch, Mai 9th, 2007

Panne gehabt?, mit dem Auto liegen geblieben?
Sie haben eine Panne gehabt oder sind mit dem Auto liegen geblieben? – Denken Sie positiv! Aus statistischen Gründen entfallen theoretisch soundsoviele Pannen auf Sie.

Zahlen-Daten-Fakten: Laut der ADAC-Pannenstatistik 2006 adac pannenstatistik 2006
sind das allein 1,95 Millionen Pannen bei denen die “Gelben Engel” des ADAC gerufen worden sind. (Dass es die Helfer des ADACs überhaupt gibt, ist allein schon ein Grund um positiver zu denken.) Hinzu kommt eine wahrscheinlich deutlich höhere Zahl von Pannen, die ohne Eingreifen von ADAC-Mitarbeitern behoben wurden. (“Der freundliche junge Mann, der einer Dame den Reifen wechselt.”)

Bei 82.310.000 Einwohnern der BRD am 31. Dezember 2006 entfallen somit auf jeden Bundesbürger pro Jahr rund 0,02369 ADAC-behobene-Pannen pro Jahr. Klingt nich viel, aber nach ca 42,2 Jahren entfiele dann irgendwann statistisch gesehehen eine solche Panne auf Sie (falls die Pannenquote gleich bliebe). Anders ausgedrückt ist die Warscheinlichkeit, dass es einen von 42 Leuten trifft recht hoch.

Sollte es also Ihnen einmal so ergehen oder ergangen sein, dann können Sie positiv denken und sich sagen, “nun haben Sie endlich eine “Ihrer” Pannen abgearbeitet

positiver denken Tipp #112 – 7 magere, 7 fette Jahre

Dienstag, Mai 8th, 2007

7 magere und 7 fette Jahre

In der Bibel finden wir im 1. Buch Mose (Genesis 41,x) im Traum des Pharaoh (Originaltext) einen Grund zum positiv Denken: Auf sieben magere Jahre folgen sieben fette Jahre, darauf wieder sieben magere, usw.
Ergo: Es gibt Täler und durch die muß man durch. Danach gehts wieder besser. Sollte es einem gerade schlecht gehen, so kann man darauf vertrauen, dass es einem wieder gut gehen wird. Sollte es einem gut gehen, empfiehlt es sich das Gute als gut zu erkennen (“freue Dich!”) aber ohne überheblich zu werden, da es einem ja auch wieder schlechter gehen könnte. Sie haben also in jeder Situation Grund um positiv zu denken: Wenn Sie in den mageren Jahren sind, wird es noch maximal knapp 7 Jahre brauchen, bis es Ihnen wieder besser geht, wenn Sie sich in den fetten Jahren befinden, können Sie ohnehin positiv denken, denn es geht Ihnen ja derzeit gut!

positiver denken Tipp #111 – Sehen Sie die kleinen positiven Dinge des Alltags!

Montag, Mai 7th, 2007

Sehen Sie die kleinen positiven Dinge des Alltags!

Schluß mit dem ewigen Trübsal blasen. Erkennen Sie, dass es gelegentlich irgendwo herzerwärmendes, anmutiges, beeindruckendes, ehrheiterndes, angenehmes, schönes, liebenswertes, etc. – kurz: positives gibt (—- und zwar ganz egal, wie vermeintlich gut oder schlecht es Ihnen gerade geht —-) – Sie müssen es nur entdecken. Sehen Sie die kleinen positiven Dinge des Alltags!. Das Lächeln eines Kindes, ein freundlicher Blick, ein schön wachsender Baum, ein kurz auf Sie wartender Busfahrer, eine Ampel, die für Sie noch ein paar Sekunden grün bleibt, was auch immer.
Nochmal der www.positiverdenken.de-Tipp: Sehen Sie die kleinen, positiven Dinge des Lebens und freuen Sie sich darüber.

positiver denken Tipp #110 – Gehen Sie aufrecht!

Sonntag, Mai 6th, 2007

Gehen Sie aufrecht!
So mancher lässt nach einem anstrengenden Tag die Flügel hängen. Das ist durchaus verständlich, doch sollte man generell darauf achten, stets würdevoll und aufrecht zu gehen – warum? Bewußtes, aufrechtes Gehen ist förderlich für vieles. Es ist deutlich gesünder, als mit einer verkrampften, zusammengeknickten, unaufrechten Statur rumzulaufen und sieht obendrein besser aus.
aufrechtgehen

-Aufrechtes Gehen ist in der Körpersprache ein Zeichen für Selbstvertrauen,
-Aufrechtes Gehen ist förderlich für die gesunde tiefe Bauchatmung
-Aufrechtes Gehen unterstützt die Arbeit der Lunge
-Aufrechtes Gehen wirkt jünger, schlanker und dynamischer
-Aufrechtes Gehen bewirkt, das die Stimme voller/stärker klingt
-Aufrechtes Gehen ist besser für die Gelenke
-Aufrechtes Gehen ist besser für die Rücken und Wirbelsäule
Weitere Infos auf healthbolt.net
Der www.positiverdenken.de-Tipp: Gehen Sie aufrecht!

positiver denken Tipp #109 – Be positive: Live longer, live healthier

Samstag, Mai 5th, 2007

Be positive: Live longer, live healthier

Die renommierte Mayo Klinik verweist auf eine Studie, wonach positiv eingestellte Menschen länger und gesünder leben. (Hinweis für alle, die diesen Text nur überfliegen: In der Mayo Klinik mit Sitz in Rochester, Minnesota, bzw. in Jacksonville, Florida und Scottsdale/Phoenix, Arizona werden die Patienten nicht gezwungen Mayonaise zu essen.) Die Devise lautet: “Be positive: Live longer, live healthier”. Unter dem Titel “. Positive thinking: A skill for stress relief” wird erläutert, inwieweit positives Denken ein Patentrezept gegen Stress ist. Die herausgefundenen Vorteile positiven Denkens sind enorm:
-Größere Widerstandskraft gegen Schnupfen,
-längerses Leben,
-gesünderes Leben,
-weniger Stress,
-geringeres Risiko für Erkrankungen der Herzarterie,
-besseres Atmen,
-weniger Lungenerkrankungen.
Der Einfluss von positivem Denken, so die Studie weiter, sei zwar nicht direkt messbar – trotzdem könne nachgewiesen werden, dass Optimisten / Positiv Denker ihren Körper weniger Stress aussetzen würden und somit durch ihre Einstellung indirekt ihre Gesundheit beeinflussen. Also: Denken Sie positiv! Es lohnt sich!

positiver denken Tipp #108 – Sie können jemanden nicht leiden???

Freitag, Mai 4th, 2007

Sie können jemanden nicht leiden???

Samuel Goldwyn, der begnadete Filmproduzent und Mitbegründer der Hollywood Studios United Artists und Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) hat seine Lebenserfahrung zu diesem Thema einmal so ausgedrückt: “Lebenskunst macht zu 90% die Fähigkeit aus, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann!“. (Ninety percent of the art of living amounts to getting on with people you can’t stand.)

Tipp: Lernen Sie diesen Teil der Lebenskunst: Lernen Sie Leute, die Sie nicht leiden können als Bestandteil der Menschheit zu akzeptieren. Denken Sie positiv. Auch diese Leute haben ihre Funktion.

Nebenbei, wer sich für Hollywood und dessen Aufstieg zu Ruhm & Größe interessieren kann, dem sei die facettenreiche Samuel Goldwyn / Goldfish / Gelbfisz Biographie von Arthur Marx empfohlen. Titel: Goldwyn. A Biography of the Man Behind the Myth.

positiver denken Tipp #107 – Braut & Bräutigam

Donnerstag, Mai 3rd, 2007

Braut & Bräutigam

Ein frisch vermähltes Paar sitzt beieinander, da sagt der junge Bräutigam mit zarter Stimme “Und von nun an, mein Engel, werde ich Dich auf Händen tragen”. Die Antwort der jungen Braut “Oh du meine Güte, hast du etwa unser Auto verkauft?”

www.positiverdenken.de-Tipp: Hören Sie anderen aufmerksam zu und hören Sie das Gute in dem, was gesagt wird.

positiver denken Tipp #106 – Bulgarisches Sprichwort

Mittwoch, Mai 2nd, 2007

Bulgarisches Sprichwort

Mal wieder trotz bester Vorsätze bei der Diät gesündigt?, das Joggen ausfallen lassen?, die allerallerallerletzte Zigarette angesteckt?, das Sparschwein geplündert?, die Schlummertaste des Weckers gedrückt obwohl Sie früh aufstehen wollten?, viel Geld durch Aktienspekulationen verlohren?, bei der Beförderung übergangen worden? – denken Sie positiv. Sie sind auf dem Weg zum Erfolg. Ein bulgarisches Sprichwort sagt Gehen lernt man durch stolpern. Rückschläge gehören dazu.