• 19
  • Apr

Andrew Carnegie

Der zu seiner Zeit reichste Mann Amerikas, Stahltycoon Andrew Carnegie (1835-1919), liefert ein besonders schönes Beispiel für positives Denken: Als einer seiner Angestellten durch einen folgenschwehren Fehler ein Projekt völlig außer Kontrolle laufen ließ und der Fehler 1 Million Dollar kostete, bestellte er den “Schuldigen” in sein Büro. Der Mann kam, kreidebleich und voller Panik, in der festen Erwartung gefeuert zu werden in Carnegies Büro. Schnell erholte er sich als Carnegie zu Ihm – positiv denkend – singemäß sagte,guter Mann, herzlichen Glückwunsch, wir haben soeben 1 Million Dollar in Ihre Ausbildung investiert. Sicherlich machen Sie diesen Fehler nicht mehr. Ich werde Sie also befördern“.

Denken Sie positiv. Fehler sind investitionen in Ihre Erfahrung.

» You can leave a comment, or trackback from your own site.

Leave a Comment

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image