• 09
  • Apr

Die kleine Dampflokomotive, eine jahrzehnte alte Kinderkurzgeschichte von Watty Piper mit dem Originaltitel The Little Engine That Could ist wohl besonders prägend für Generationen von Positivdenkern. Generationen von Kindern sind auch die Illustrationen von George Haumann in Erinnerung:
The Little Engine That Could
Die Geschichte ist – verkürzt erzählt – folgende: Es geht um eine kleine blaue Dampflokomotive. Wann immer es für die kleine Dampflokomotive anstrengend und beschwehrlich wurde, sagte sie sich “I think I can, I think I can, I think I can, I think I can, ..” – “Ich denk ich kann, ich denk ich kann, ich denk ich kann!” (was, nebenbei bemerkt onomatopoetisch das Geräusch einer Dampflok nachahmt) … und, sieheda, letztenendes halfen diese Worte der kleinen Dampflokomotive über jeden noch so anstrengenden Berg hinweg, sogar über Berge, die sich nie eine Dampflok zuvor zu erträumen gewagt hätte – und so konnte die kleine blaue Dampflok Anhänger mit Süßigkeiten und Spielsachen zu den Kindern bringen.

Eine positive Grundeinstellung, das Positiv-an-den-Erfolg-denken und das mantraartige Wiederholen von positiven Affirmationen sind Erfolgsgaranten. So wie die kleine Dampflok seine Träume erreicht, können auch Sie Ihre Träume erreichen.

» You can leave a comment, or trackback from your own site.

Leave a Comment

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image