Archive for Oktober, 2007

positiver denken Tipp #260 – Kein Zweifel!

Montag, Oktober 8th, 2007

Kein Zweifel!
Zweifeln Sie nie zu lange. Das Wort Zweifel kommt sprachgeschichtlich von zwi (=zwei) und fael (=Fälle, Möglichkeiten). Es sagt also aus, dass jemand der zweifelt hin und her gerissen ist zwischen zwei (oder mehr) Möglichkeiten. Klar ist, dass Sie Zweifel bremst und irgendwie blockiert. Ergo: um positiver zu denken, müssen die Zweifel weg. Aber wie?? ganz einfach: Schauen Sie sich die Optionen an. Überprufen Sie die 10-20 wichtigsten Pros und Contras aller Optionen, machen Sie eine Nutzwertanalyse oder einen paarweisen Vergleich der Alternativen, befragen Sie Ihre Intuition oder Ihr Herz – was auch immer, aber trödeln Sie nicht. Räumen Sie den Schreibtisch frei und kümmern Sie sich um nichts anderes, als um das Thema, dass Sie zweifeln lässt. Nehmen Sie sich die Zeit die Sie brauchen um eine Entscheidung zu treffen und treffen Sie sie. Dann fühlen Sie sich besser, kein Zweifel!

positiver denken Tipp #259 – Frühstücken Sie gemütlich

Freitag, Oktober 5th, 2007

Frühstücken Sie gemütlich
Morgens wie ein Kaiser, Mittags, wie ein König und abends wie ein Bettelmann, heisst es. Gönnen Sie sich morgens ein geruhsames Frühstück. Nehmen Sie sich Zeit dafür. Enntspannen Sie sich dabei und ordnen Sie Ihre Gedanken. Gehen Sie Ihren Tagesplan nochmal durch und starten Sie positiv denkend in den Tag.

positiver denken Tipp #258 – Wohlfühl-Gegenstand

Donnerstag, Oktober 4th, 2007

Wohlfühl-Gegenstand

Der www.positiverdenken.de-tipp des Tages lautet: Gönnen Sie sich einen Wohlfühl-Gegenstand. Ein Wohlfühl-Gegenstand ist irgend ein Ding, dass Ihnen ein gutes Gefühl gibt und dass Sie immer bei sich haben oder z.B. sich an den Arbeitsplatz mitnehmen. Das kann ein netter Schlüsselanhänger sein, ein Foto der Liebsten auf dem Schreibtisch, eine lachende Buddafigur, oder ein traumhafter Palmenstand als Bildschirmhintergrund. Er gibt Ihnen ein gutes Gefühl. Wann immer Sie ihn anschauen denken Sie automatisch positiver.

positiver denken Tipp #257 – Feiertage & Tag der Deutschen Einheit

Mittwoch, Oktober 3rd, 2007

3. Oktober – Feiertage & Tag der Deutschen Einheit
Feiertage sind ja nicht nur dazu gedacht zu feiern, wie der Name vermuten ließe.
Feiertage sind auch dazu gedacht sich an bestimmte Ereignisse, Menschen, Ideen und Werte zu erinnern. So kann man den Tag der Deutschen Einheit beispielsweise dazu verwenden positiv daran zu denken, was uns die Einheit schon gebracht hat und auch weiterhin bringen wird.

(Nebenbei bemerkt: Neulich sagte jemand: Die Einheit hat uns nichts gebracht außer zahllose Ich-will-die-Mauer-wieder-haben- und Ossi- Witze …. natürlich hat Deutsche Einheit (nicht etwa die Wiedervereinigung) der Welt wesentlich mehr gebracht.)

positiver denken Tipp #256 – Zensiere Dich selbst, nicht andere!

Dienstag, Oktober 2nd, 2007

Zensiere Dich selbst, nicht andere!

positiver denken Tipp #255 – Die Einstellung macht den Unterschied

Montag, Oktober 1st, 2007

Die Einstellung macht den Unterschied

Während des Eisenbahnbaus in den USA begab sich folgendes: Ein Eisenbahnarbeiter arbeitete unter der sengenden Sonne mit seinen Kollegen am Bau der Eisenbahn, die später von der Ostküste der USA bis zum Pazifik verlaufen würde. Die Arbeit war anstrengend und beschwehrlich. Eines Tages fur auf den bereits verlegten Schienen ein Zug heran unter dessen Zugwaggons sich auch der luxeriöse Zugwaggon des Präsdenten der Eisenbahngesellschaft befand. Der sah durchs Fenster, kam freudig aus dem Waggon gelaufen und rief zu dem Arbeiter “Hey Dave, bist Du das?” Worauf der Arbeiter sich aufrichtete und ihn begrüßte. Sie gingen in den Waggon, und unterhielten sich angeregt den ganzen Tag bei ein paar kühlen Getränken. Als der Arbeiter am Abend wieder zu seinen Kollegen kam, wolten diese wissen, woher er den Präsidenten der Eisenbahngesellschaft kenne. Er erklährte Ihnen, dass er am gleichen tag mit ihm zu Arbeiten begonnen hatte. Da fragte einer der Kollegen “Wie kommt es dann, dass Du heute für $ 3,99 am Tag arbeitest und er der Präsident der Company ist?” Da erwiederte der Arbeiter. Genau das ist der Grund: Ich habe für das Geld gearbeitet, er hat für die Eisenbahn gearbeitet” (Quelle: Zig Ziglar, “See You at the Top”) Denken Sie positiv und lieben Sie das, was Sie tun, was auch immer Sie tun.